25.-29. April

Chorfestival Prag

 

Programm
 

  • Mozart:               Piu non si trovano, K.V. 549

  • Fauré:                 Cantique de Jean Racine op. 11

  • Schubert:            Der Tanz, D 826

  • Brahms:              Wechsellied zum Tanze op. 31 Nr. 1

  • Schumann:         Es ist verrathen, op. 74 Nr. 5

  • Schubert:            Lebenslust / Die Geselligkeit D 609, 

 

 

   

 

Zehn Mitglieder des Oratorienchors Baselland sowie sieben Mitglieder aus Berner-Chören des Dirigenten ergaben einen kleinen Kammerchor, der unter der Leitung von Fritz Krämer Chorwerke unterschiedlicher Zeitepochen (Schubert, Mozart, Schumann, Brahms, Fauré) aus der Chorliteratur zu Gehör brachte.

Fritz Krämer verstand es, den Chor so zu dirigieren, dass die anspruchsvollen Werke beim 1.und 2. Auftritt begeistert aufgenommen und mit viel Applaus verdankt wurde.

Für die Begleitung der 4 Tage durch Prag stand dem Chor Martha, eine deutschsprachige Festival- und Stadtführerin, zur Verfügung. Sie geleitete die Chorteilnehmer mit viel Geschick und Engagement zu den einzelnen Probe- und Auftrittsorten (Kirchen). Gleichzeitig erfuhren die Gäste»etwas über die Stadtgeschichte sowie die Persönlichkeiten Prags und konnten sich anschliessend in kleinen Restaurants bei Prager Spezialitäten wieder erholen.

Es war für alle Mitglieder des «Kammerchores» ein eindrückliches, bleibendes Erlebnis – das «Spring Choral Meeting 2018» in Prag.

Marianne Adler