Willkommen

beim Oratorienchor Baselland

  

 

Der Oratorienchor Baselland wurde im Jahre 1963 vom Dirigenten Albert E. Kaiser (1920 – 2004) gegründet. Nach seinem Tod kam es zur Fusion mit dem ebenfalls von ihm gegründeten Chor des Collegium Musicum Basel. Die Dirigentin Aurelia Pollak leitete den Chor, der jetzt unter dem Namen Oratorienchor weitergeführt wurde, bis ins Jahr 2013. Seit 2014 ist Fritz Krämer unser Dirigent.

Unser Chor besteht aus etwa 45 Sängerinnen und Sängern, wir singen Oratorien und andere Chorwerke. Jedes Jahr bringen wir Werke in der Region Basel zur Aufführung. Bei den Konzerten werden wir von professionellen Solisten und Musikern unterstützt, zum Beispiel vom stimmgewaltigen Bassbariton Dominik Wörner. Aber auch andere namhafte Grössen wie die Sopranistin Núria Rial oder die Pianistin Aglaia Graf trugen zu unseren Erfolgen bei, sowie Orchester wie das Neue Orchester Basel, das Akademische Orchester Basel oder das Kammerorchester der Regio Basiliensis.

Etwa alle drei Jahre unternehmen wir eine Chorreise, bei der wir zusammen mit lokalen Chören auftreten. So führte uns die Musik vor einem Jahr an das Spring Choral Meeting nach Prag, 2015 nach Hamburg und 2010 auf Bachs Spuren nach Thüringen, Weimar und Erfurt.

Unsere Proben finden jeweils mittwochs von 19:45 bis 21:45 Uhr statt, wobei wir zwischen den Probeorten in Liestal, Burgschulhaus, und Binningen, Kirchgemeindezentrum Heilig Kreuz Kirche, abwechseln. Eine Stimmbildnerin unterstützt uns parallel zu den Proben mit Stimmbildung und Registerproben.

 

 

Nächste Auftritte

Am Sonntag, 8. Dezember um 10 Uhr in der katholischen Kirche Liestal
singen wir im Gottesdienst

 

  • Felix Mendelssohn-Bartholdy, Deutsches Magnificat Opus 69, Nr. 3:
    Mein Herz erhebet Gott, den Herrn


  • Johannes Brahms, Marienlieder Opus 22, Nr. 1 und Nr. 4
    - Der englische Gruss
    - Der Jäger

  • Johann Sebastian Bach, Choral Nr. 5 aus dem Weihnachtsoratorium Teil 1:
    Wie soll ich Dich empfangen


    Lust zum Mitsingen ? - Herzlich wilkommen!

 

 

Am Samstag, 9. Mai 2020 (Samstag vor Muttertag) im Dom zu Arlesheim
Georg Friedrich Händel und Antonio Vivaldi

  • Georg Friedrich Händel
    «Salve Regina», HWV 241

  • Georg Friedrich Händel
    Alexander's Feast, Chor Nr. 18, HWV 75

  • Antonio Vivaldi
    Violinkonzert e-Moll, «Il Favorito», RV 277

  • Antonio Vivaldi
    «Laudate pueri», RV 600

  • Antonio Vivaldi
    «Laetatus sum», RV 607

  • und weitere Werke

Robin Johannsen, Sopran
Chouchane Siranossian, Violine solo und Konzertmeisterin

 

 

 Sarah Wegener, Sopran

Seda Amir-Karayan, Alt
Michael Feyfar, Tenor
Dominik Wörner, Bass
Auxi Caballero, Orgel
Neues Orchester, Basel

 

 

 

 

Letzter Auftritt

  

 

 

Zusammen mit dem Konzertverein Bern sangen wir den Elias von Felix Mendelsson-Bartholdy am Samstag, den 22. Juni in der Französichen Kirche in Bern und am Sonntag, den 23. Juni in der Martinskirche in Basel.

 

 

Begeleitet wurden wir von der arpa festante – Barockorchester München